> Hauptseite > mündliche Matura > Liste der Standardaufgaben(pdf)
> Liste der Fragen zur mündlichen Matura (pdf)
> zwei Beispiele (pdf)

Mündliche Matura


Ablauf der mündlichen Prüfung

Dauer
15 Minuten Vorbereitung und 15 Minuten Prüfung
Hilfsmittel
Formelbuch und Taschenrechner gemäss Absprache nur während der Vorbereitungszeit
Inhalt
Die Prüfung besteht aus 2 Teilen:
1. Kurzvortrag zu einer zufällig gezogenen Kurzaufgabe aus der Liste der Standardaufgaben (pdf).
(Diese Liste wird im Unterricht während der Matura-Vorbereitung besprochen.) Zu Beginn der Vorbereitungszeit von 15 Minuten betritt der Kandidat den Prüfungsraum und zieht zufällig eine Aufgabe der Standardaufgaben und eine Frage der Liste der Fragen zur mündlichen Matura. Er hat 15 Minuten Zeit, die gezogene Aufgabe und die Frage vorzubereiten. Die Lösung muss in diesem ersten Teil der Prüfung (ca. 3 Minuten) ohne Hilfe der Examinatoren vorgetragen werden.
2. Eine komplexere Fragestellung aus der Liste der Fragen zur mündlichen Matura (pdf).
und evtl. zusätzlich ein komplexeres, mathematisch zu lösendes Problem
Nach dem oben beschriebenen ersten Teil trägt der Kandidat seine Antworten zur gezogenen Frage vor. Anhand dieses Vortrags werden auch mathematische Ausdrucksweise, Ansatz und Struktur der Problemlösung sowie mathematische Grundbegriffe (Theorie) geprüft und bewertet. Hier finden Sie noch zwei Beispiele (pdf) von typischen Zusatzfragen aus diesem Prüfungsteil .
Bewertung
Die Bewertungskriterien und -massstäbe werden im Unterricht besprochen.


Mathematik-Matura-Checkliste

In der Theorie-Checkliste für die Maturaprüfungen im Fach Mathematik finden Sie noch einmal kurz zusamengefasst den Stoff und die Inhalte, die Sie an der schriftlichen (vor allem Anwendungen) und an der mündlichen (Definitionen, Zusammenhänge, Theorie) Maturaprüfung können müssen.

Zur Theorie-Checkliste
Zur schriftlichen Matura

Zurück zur Hauptseite